Aktuell

Liili und Alina sind aufgestiegen ins A2 Gratulation!

Infos zum Hoopersturnier eingestellt.

Neu:

Hoopersseminare mit Sven Dressler und Katrin Werdin.

 

Nächster Termin 09.12. 18:30 Uhr Weihnachtsfeier siehe Aktuell

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausbildung

Wir bieten Aktivitäten für Hobbysportler und Turniersportler an.

- Hobbygruppe Erziehung, Spaß, Ausflüge

- Fußhupengruppe für Kleine Rassen und Mixe

- Ausbildung zum Begleithund

- Obidience und Ralley Obi Spaßgruppe für Turnierläufer

- Rally Obi für nicht Turnierläufer

- Hobbyagility

- Turnieragility

- Hooper Agility Nadac

- Physiogruppenstunde

 

Erziehung und Ausbildung

 

Für eine artgerechte Haltung ist Beschäftigung ihres Hundes das A und O. Echte Freunde kann man nur werden, wenn man den Hund in die häusliche Gemeinschaft mit einbezieht und ein Vertrauensverhältnis schafft.

 

Erziehung bedeutet nicht, den Hund reif für den Zirkus zu machen, aber ein konsequentes und planmäßiges Einwirken auf den Hund ist hierzu unerlässlich . Nach ca. 6 Monaten beginnt für die Welpen die Prägephase, sie sind also sehr verspielt und wollen gern raufen, sie sind jedoch auch sehr lernbereit und neugierig.

 

Ab diesem Zeitpunkt können sie mit der Erziehung beginnen.

 

 

Erziehungs-Grundregeln

 

Die Leinenführung gehört zur ersten Erziehung. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die Leine nicht ständig im Zug gehalten wird.

 

So wird sich langsam das Vertrauensverhältnis stärken und der Hund lernt sich unter- bzw. einzuordnen. Nach den üblichen Hörzeichen kommen jetzt ständig neue Sichtzeichen hinzu. So lernt der Hund in kleinen Etappen, wie er sich "brav" zu verhalten hat.

 

Selbst ein Welpe erkennt durch Niederdrücken der Kruppe und gleichzeitiges Hochziehen am Halsband zusätzliches Hörzeichen "Sitz", dass er sich hinsetzen soll. Streicheln und loben, wenn er eine Aufgabe erfüllt, unterstützen ihn bei seinem Tun.

Jetzt folgt nur noch die Platz-Übung. Wann immer sich der Hund hinlegt, gibt man das Hörzeichen "Platz" und kann feststellen, dass der Hund ganz nebenbei eine neue Aufgabe erlernt. Später muss der Hund jedoch lernen, dass er sich auf das Hörzeichen "Platz" genau dann und an der Stelle hinlegt, wo er gerade ist. Selbstbeherrschung und Geduld gehören deshalb zu dieser Aufgabe immer dazu, auch wenn es einmal nicht so gut klappen sollte.

 

 

Anfänger-Welpenschule-Fußhupen-Rally OBI Spaßgruppe-Hobbygruppe Erziehung

 

Welpen- und Hobbygruppe, findet auf dem Vereinsgelände in Mannheim-Feudenheim statt.

 

Mitzubringen sind Leckerlies und Spielzeug.

 

Welpen und Anfänger lernen in diesem Kurs "Sitz", "Platz", "Hier", "Bleib" und "bei Fuss". Fortgeschrittene lernen die verstärkte Grundübungen wie auch schon in der Welpengruppe bis zur Begleithundeprüfung bzw. zum Hundeführerschein.

 

Ansprechpartner der Welpenschule ist Frau Marianne Schon.

 

Anmeldung unter

Tel.: (+49) 179- 45 111 98

oder: marianneschon@aol.de

 

 

Agilty

 

Mitzubringen sind Leckerlies und Spielzeug.

 

Agility kommt aus dem Englischen und bedeutet "Behändigkeit".

 

Tatsächlich ist die Behändigkeit bei Frauchen und Herrchen genauso gefragt, wie beim Hund, wenn es um den Agilit-Pacrour geht. Die dort aufgebauten Hindernisse sind äußerst vielfältig, sie kommen größtenteils aus den verschiedenen hundesportlichen Aktivitäten: Mauern, Hürden, Schrägwand, Laufsteg, Wippe, Tisch, Tunnel, Reifen, etc.

 

Neben dem rein sportlichen Aspekt kommt hier der Spaß für Hund und Mensch nicht zur kurz. Es handelt sich also um eine Kombination von sportlicher Fitness und Geschicklichkeitstraining.

 

Ansprechpartner für das Agility ist Anette Kowa.

 

Anmeldung unter

Anette Kowa anette.kowa@yahoo.de

Tel.: 0171-7810691

 

Begleithundeprüfung / Hundeführerschein

 

Das Ziel unserer Kurse ist es, die Freude am Arbeiten und am gemeinsamen Training mit Ihrem Hund zu vermitteln. Es sind bei uns alle Hunderassen willkommen und natürlich auch die Frauchen und Herrchen dazu. Die Begleithundeprüfung ist erforderlich, um den Umgang mit dem Hund sowie das Verhalten Ihres Hundes in alltäglichen Situationen wie z. B. das Verhalten im Straßenverkehr, in einer Menschenmenge oder Begegnungen mit anderen Hunden zu überprüfen.

 

Überzeugen Sie sich mit Ihrem Liebling selbst und nehmen einfach an einem Probetraining teil.

Anmeldung unter:

Tobias Schon

tobi1688@aol.com

 

Hoopers Agility 

Info unter anettekowa@yahoo.de