Aktuell

Liili und Alina sind aufgestiegen ins A2 Gratulation!

Infos zum Hoopersturnier eingestellt.

Neu:

Hoopersseminare mit Sven Dressler und Katrin Werdin.

 

Nächster Termin 09.12. 18:30 Uhr Weihnachtsfeier siehe Aktuell

 

 

 

 

 

 

 

 

Agility

Agility!

Was ist das?

Wo kommt das her?

Kann ich auch mit meinem Hund Agility machen?

 

Das sind die ersten Fragen die wir gestellt bekommen, wenn wir jemanden treffen der Agility nicht kennt.

 

Agility ist eine Hundesportart, die Ihren Ursprung in England hat, dort wurde Agility in den Pausen eines Springreitturniers gezeigt und die Zuschauer waren begeistert, so wurde der Grundstein zu unserem heutigen Agility Sport gelegt. Relative schnell breitet sich diese Art und Weise mit seinem Hund zu Spielen/Trainieren auf der ganzen Welt aus, wodurch sich unser heutiges Agility etabliert hat.

 

Die Idee die dahinter steckt ist es den Hund möglichst schnell und fehlerfrei durch eine vorgegeben weg streckt zu führen, einen sogenannten Parcours.

 

Voraussetzungen hierfür gibt es eigentlich nicht wirklich, der Hund sollte im Gehorsam stehen und ganz wichtig GESUND sein. Viele werden jetzt sagen, also wenn ich meinen Hund rufe, dann kommt er schon, mal irgendwann vorbei? Ein bisschen mehr sollte es aber schon sein ? desto besser Ihr Hund hört, desto mehr Spaß werden Sie an dieser Sportart haben.

 

Folgendes sollten Ihr Hund und Sie mitbringen um richtig Spaß am Agility Sport zu haben:

- Gesund sollten Sie und Ihr Hund sein.
- Größe des Hundes, ist nicht wichtig, da es verschiedene Größen Klassen gibt.
- Ob Reinrassig oder Mix ist völlig egal.
- Ihr Hunde sollte zuverlässig das Kommando „Sitz“ und „Bleib“ kennen und können.
- Sie sollten Ihren Hund abrufen können, auch unter Ablenkung.
- Ihr Hund sollte eine Hundehaftpflicht Versicherung haben.
- Ihr Hund sollte immer einen aktiven Impfschutz haben.

Jetzt werden Sie erst mal sagen, oh je?, keine Panik, wir haben alle mal klein angefangen.

Die sogenannte Grundausbildung können Sie sich in unserem Verein aneignen, und auch für alle anderen Fragen stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Wenn Sie jetzt Lust bekommen haben den Agility Sport näher kennenzulernen, dann besuchen Sie uns doch mal in einer Trainingsstunden. Am besten sagen Sie vorher kurz Bescheid und bringen den Hund sein lieblingsspielzeug sowie ein paar Leckerlis mit und dann kann es auch schon losgehen. Noch mehr zum Thema Agility finden Sie unter unserer Links Sammlung.

VDH-FCI_PO_Agility_2018_2017-10-15_V-3_H
Adobe Acrobat Dokument 5.8 MB